Eine weitere interessante Möglichkeit, Immobilienbesitz in Geld umzuwandeln, ist die Verrentung. Hierbei dient das Immobilien-Eigentum als Grundlage für den Bezug einer Rente. Auf dem Markt gibt es Anbieter mit unterschiedlichen Angeboten. Ein Vergleich ist nur schwer möglich. Nachstehend geben wir Ihnen einen kurzen Überblick zu diesem Thema.

Welche Immobilien können verrentet werden?

Die Vielzahl der Anbieter bietet die Verrentung von selbst genutzten Ein-/Zweifamilienhäuser bzw. Eigentumswohnungen an. Es gibt aber auch die Möglichkeit, alle Immobilien, die entweder selbst genutzt, vermietet oder frei sind, einer Verrentung zugrunde zu legen.

Wie errechnet sich das Basiskapital für die Verrentung?

Ein Sachverständiger begutachtet das jeweilige Objekt und erstellt dann ein Angebot über die Verrentung des Objektes. Neben dem baulichen Zustand des Objektes nimmt die Lage,  sicherlich auch das Umfeld/ die Nachbarschaft, Einfluss auf das ermittelte Kapital. 

Welche Einflüsse gibt es bei der Rentenhöhe?

Einen Einfluss nimmt die Frage, ob die Bewohner für die Instandhaltung aufkommen oder nicht. Entscheidend ist nicht zuletzt auch, ob die Immobilie nach einem Auszug noch Miet­einnahmen bringen soll oder nicht.

Weitere Einflussfaktoren auf die Rentensumme ist das Alter der Bewohner bzw. deren statistischen Restlebenserwartung. Verrenten 65-Jährige ihre Immobilie, können sie oft nur mit wenigen Hundert Euro monatlicher Rente rechnen. Mitte 70 kann die Zahlung in die Nähe von 1 000 Euro rücken oder auch darüber liegen.

Welche Rentenmöglichkeit gibt es?

Neben der Leibrente und Zeitrente gibt es auch die Möglichkeit des (lebenslangen) Nießbrauch oder (lebenslangen) Wohnrecht. Dazu gibt es Anbieter, die anstatt einer Rente die Möglichkeit der Einmalzahlung bzw. des Rückmietverkauf anbieten.

Worauf ist zu achten?

Wie bei vielen Dingen des Lebens ist das "Kleingedruckte" auch hier wichtig. So sollte man darauf achten, dass die Frage nach der Instandhaltung ebenso geklärt ist wie die Rentengarantiezeit. Hierunter versteht man, über welche Mindest-Zeitspanne der Vertragspartner die Rentenzahlung garantiert. Haben Sie sich für ein Wohnrecht oder ein Nießbrauchrecht entschieden, so sollte dies im Grundbuch an der ersten Stelle - auch als 1ster Rang bezeichnet - eingetragen werden. Ebenso ist zu beachten, dass eine Regelung für eine Rückabwicklung des Vertrages vereinbart wird. 

Darüber hinaus sollte aber auch die individuelle Situation des Bewohners berücksichtigt werden. Lebt dieser z. B. in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft, so sollte auch das Wohnrecht bzw. Nießbrauchrecht für diese Person festgelegt werden. Auch hier empfiehlt sich die Eintragung in das Grundbuch.

Für wen lohnt sich das Modell?

Die Antwort auf diese Frage ist immer wieder individuell zu betrachten. Wenn man beispielsweise noch das Leben mit Reisen genießen möchte und niemanden nach dem Tod bedenken möchte, dann kann dies eine Möglichkeit sein. Ebenso kann es für den Fall, dass man einen Zusatz zur gesetzlichen Renten haben möchte, interessant sein. 

Unabhängig für welche Rentenform Sie sich entscheiden, sollten Sie immer bedenken - eine Wertsicherungsklausel mit der beispielsweise die sicher steigenden Lebenskosten - z. B. aufgrund einer Erkrankung oder Pflege - bieten nur sehr wenige Anbieter an.

 

Fazit.

Die Verrentung der Immobilie ist sicher eine interessante Finanzierungsmöglichkeit. Dieser Schritt sollte aber gut überlegt und das jeweilige Angebot geprüft werden. .

 

Den Anbietern dieser Finanzierungsform steht es frei, sich auf dieser Plattform zu präsentieren. Es ist also nicht automatisch gesagt, dass unter dem gewählten Ort kein Unternehmen registriert ist. Sie können hier aber auch Ihre Erfahrungen, die Sie mit dem einen oder anderen Anbieter gemacht haben, in Form einer Bewertung abgeben. Die Vorgehensweise in der Bewertung finden Sie unter dem Stichwort Klub beschrieben. Regionen, in denen Unternehmen oder Unternehmensbewertungen vorhanden sind, haben wir in der nachstehenden Darstellung in Form einer farbigen Unterlegung der Ziffer oder des Buchstabens gekennzeichnet.  

 

Ort mit dem Anfangsbuchstaben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

 

 

 

© 2021 KM Digital Marketing Verlag UG (haftungsbeschränkt). All Rights Reserved. Designed by Klaus Mödder